Inhalt
Suchen
Absolutes Wissen Reisen

Pont Julien
Glanum Livii (bei St.-Rémy)
La Ciotat
Ockersteinbruch bei Rustrel
Mont Ventoux
Gordes
Pont du Gard

Mehr zum Thema...
Papstpalast Pont St.-Bénézet
Ardeche Aiguèze Pont d'Arc
Rogue-sur-Cèze Cascade du Sautadet Chartreuse de Valbonne

Mehr zum Thema...

Automatisch generierte Zusammenfassung aller Wikipedia-Artikel über die Provence

Avignon

Hauptstadt des Départements Vaucluse und einstige Papstresidenz am linken Rhone-Ufer. Ist von einer Stadtmauer mit 8 Toren, 39 Türmen und einer Länge von 4,8 km umgeben.

Papstpalast

Avignon war von 1309 bis 1377 Papstresidenz und Sitz der Kurie.

Pont St.-Bénézet

Bekannt durch das Lied "Sur le pont d'Avignon on y danse tous en rond...". Erbaut 1177-1185 mit ursprünglich 22 Bögen und 900m Länge, wurde 1668 fast vollständig zerstört.

Ardeche

Entspringt auf 1467m Höhe am östlichen Rand des Zentralmassivs und mündet nach 120 km bei Point St.-Esprit in die Rhone. Am eindrucksvollsten ist der Abschnitt zwischen Vallon-Pont-d'Arc und St. Martin, der auch mit dem Kanu befahren werden kann. Kosten zwischen 21 und 25 Euro pro Person (Stand 2004).

Aiguèze

Liegt gegenüber von St. Martin am Ausgang des Ardeche-Tals.

Pont d'Arc

30m hohes und 60m breites, brückenähnliches Felsentor über die Ardeche.

Rogue-sur-Cèze

Malerisches Dorf im Cèze-Tal.

Cascade du Sautadet

Ungefähr 100m langer Abschnitt der Cèze mit kleinen Wasserfällen und unzähligen Becken, die sich in den weißen Kalkstein gegraben haben.

Chartreuse de Valbonne

Kartäuserkloster zwischen dem Ardeche- und Cèze-Tal, 1203 von Guilhem de Vénéjan, Bischof von Uzès, gegründet.

Pont du Gard

49m hoher und 275m langer Aquädukt über das Gardon-Tal. Teil einer um 19 v. Chr. gebauten Wasserleitung von Uzès nach Nimes.

Gordes

Ist wegen seiner malerischen Lage auf einem Felsvorsprung einer der meistbesuchten Orte der Provence. Das Schloss wurde 1540 erbaut.

Pont Julien

Römerbrücke in der Nähe von Apt.

Glanum Livii (bei St.-Rémy)

Im Jahr 200 v. Chr. erbaute griechisch-römische Siedlung, die 480 von den Westgoten zerstört wurde. Das Bild zeigt das 18m hohe Grabmal der Julier, das im 1. Jh. n. Chr. erbaut wurde.

Mont Ventoux

Kalkfelskamm mit einer Höhe von 1909 Metern, benannt nach den häufigen heftigen Stürmen. Die Auffahrt von Bedoin aus ist ein Muß für jeden ambitionierten Radfahrer. Vorsicht: Die Strecke wird von Werksfahrern aller Marken als Teststrecke benutzt, was schon zu tödlichen Unfällen mit Radfahrern geführt hat.

Ockersteinbruch bei Rustrel

Colorado des Rustrel mit verschiedenfarbigen Ockerfelsen

La Ciotat

Am schönsten von Cassis aus zu erreichen über die Corniche des Cretes, die höchste Steilküste Frankreichs.

Seitenzugriffe
Besucher heute
Durchschnittliche Besucher pro Tag
Besucher seit dem
Absolutes Wissen
Reisen
Pont Julien
Glanum Livii (bei St.-Rémy)
La Ciotat
Ockersteinbruch bei Rustrel
Mont Ventoux
Gordes
Pont du Gard
Mehr zum Thema...
Papstpalast
Pont St.-Bénézet
Ardeche
Aiguèze
Pont d'Arc
Rogue-sur-Cèze
Cascade du Sautadet
Chartreuse de Valbonne