Inhaltzurück zu AbsolutesWissen.de
 1.   Alaró
Alfons II. führte eine Strafexpedition nach Mallorca und konnte Palma in wenigen Tagen erobern, nicht aber das Castell d Alaró.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 2.   Alcúdia
Sie umfasst den historischen Stadtkern Alcúdias sowie die unmittelbar an der Bucht von Alcúdia gelegene Hafenstadt Port d' Alcúdia.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 3.   Algaida
Glasfabrikation Gordiola die älteste Glasbläserei Mallorcas befindet sich 19 km hinter Palma an der Hauptstraße nach Manacor kurz vor Algaida.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 4.   Andratx
Die Gemeinde (terme muicipal) Andratx hat eine Fläche von 81,5 km² mit 9.800 Einwohnern (2003).
Ähnliche Dokumente anzeigen
 5.   Ariany
Im Jahre 1717 ernannte Philipp V., als Gegenleistung für dessen Unterstützung an die Bourbonen während des Spanischen Erbfolgekrieges, Marc Antoni Cotoner, Herr über Grund und Boden von Ariany, zum Markgrafen.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 6.   Artà
Der Name "Artà" wurde erstmals im Jahre 1232 mit dem Namen "Yartan" in dem Llibre de repartiment de mallorca (Jaume I) erwähnt, später war auch die Schreibweise Jartan.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 7.   Balearische Inseln
Die Balearischen Inseln sind die abgesprengte Fortsetzung des andalusischen Felsengebirges, das sich von Gibraltar über die Sierra Nevada hinzieht.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 8.   Banyalbufar
Nach der katalanischen Eroberung von Mallorca (Mayurka) 1229 unterstand Banyalbufar den Edelmännern Gilabert de Cruïlles und Ramon Sa Clusa.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 9.   Binissalem
Der Name Binissalem stammt aus dem arabischen Namen Banu Salam oder Banu Salim, was so viel heißt wie Söhne des Friedens oder Söhne des Salim.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 10.   Búger
Zwischen 1563 und 1576 errichteten die Bürger von Búger ihre erste eigene Kirche, die Església de Sant Pere und 1599 die Kapellen der Roser und des Sant Jordi.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 11.   Bunyola
Jardins d´Alfàbia: Rechterhand der Hauptstraße nach Sóller, rund 3,5 Kilometer nördlich von Bunyola und kurz vor der Einfahrt in den Tunnel, warten die vielleicht schönsten Gärten Mallorcas auf einen Besuch.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 12.   Cala Tuent
Zwei Bergbäche, der Gorc d`es Dines und der Coma münden in der Cala Tuent.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 13.   Calderers, Els
In diesem Jahr wird der Landsitz unter dem Namen der Besitzerfamilie Calderers ertsmals urkundlich erwänhnt, Noch im 13. Jahrhundert erwarb dei Adelsfamilie Verí die gesamte Anlage.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 14.   Calvià
Das gleiche Qualitätssiegel, die gleichen Identitätsmerkmale, obwohl jeder dieser Orte über Eigenheiten verfügt, die ihn charakterisieren: Cas Català - Illetes, Bendinat - Portals Nous, Magaluf, Palmanova, Santa Ponça, Paguera, Calvià Vila - es Capdellà.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 15.   Campanet
Nach etlichen Auseinandersetzungen und Ersuchen der Schöffen von Campanet wurde Campanet 1368 auf Bewilligung von Pere dem Zeremoniösen zusammen mit den Bezirken Búger und Ullaró als Gemeinde und Pfarrei selbstständig.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 16.   Cap de Formentor
Das Cap de Formentor liegt am Ende der wildromantischen, fast unbesiedelten Felshalbinsel Formentor im Nordosten von Mallorca.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 17.   Cap Formentor
1928 beschloss der gebürtige Argentinier und Kunstliebhaber Adán Diehl, das Hotel Formentor zu bauen und die Einkünfte der Kunst zu stiften.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 18.   Capdepera
Fünf weitere niedrigere Erhebungen sind:Puig de s Aguila, Puig de sa Cova Negra, Talaia Vella, Puig Saguer und Puig de Capdepera, deren Höhen zwischen 235 m und 159 m liegen.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 19.   Castell de Bellver
Das Castell de Bellver (Schloss Bellveder) ist eine Festung, die über Palma de Mallorca thront.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 20.   Ciutadella
Besonders zu erwähnen ist das Rathaus, ehemals arabischer Statthalterpalast, später königlicher Palast unter Alfons II und als Sitz der Gouverneure in der Zeit, in der Ciutadella Hauptstadt der Insel war (seit 1722 ist es die auf der östlichen Inselseite gelegene Stadt Mahon).
Ähnliche Dokumente anzeigen
 21.   Costitx
Mit der Eroberung Mallorcas durch den König Jaume I. wurden die einzelnen Kreise dem Vizegrafen von Bearn, Gastó de Montcada, übertragen, der seinerseits die Ansiedlung um Costitx an Arnau de Santacília abtrat.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 22.   Eisenbahnen auf Mallorca
Eine weitere Eisenbahn auf Mallorca ist die Bahn von Sóller, die zwischen Sóller an der Nordküste und Palma gebaut wurde um damit landwirtschaftliche Güter, vorwiegend Orangen, aus der Gegend um Sóller zum Markt in Palma zu transportieren.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 23.   Es Baluard
Die als "Baluard de Sant Pere" bekannte Festung in der Altstadt Palmas befand sich in einem Zustand des Verfalls.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 24.   Es Culleram
Es Culleram (spanisch Cava De Es Cuieram) ist eine Höhle bei Sant Vincent de sa Cala im Nordosten der Insel Ibiza.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 25.   Escorca
Die sich über 139 km² erstreckende Gemeinde von Escorca weist laut offiziellen Daten aus dem Jahre 2003 eine Bevölkerungszahl von 318 Einwohnern auf, womit die Bevölkerungsdichte bei ca. 2,28 Einwohnern pro km² liegt.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 26.   Formentera
Formentera war bereits in vorgeschichtlicher Zeit bewohnt, vermutlich im 2. Jahrtausend v. Chr., wie u.a. die megalithische Grabstätte Ca na Costa beweist.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 27.   Glas auf Mallorca
Die Katalanen, die zwischenzeitlich ihrerseits ihre Glas-Eperten nach Mallorca gesandt hatten, um das Können ihrer Kollegen dort abzugucken und zu ergänzen, kauften fleißig venezianisches Glas, um hinter die Geheimnisse der Herstellung zu kommen.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 28.   Ibiza
Ibiza wurde unter den Eroberern aufgeteilt, zu denen Montgrí auch der Infant (Prinz) von Portugal Don Pedro und der Graf von Roussillon Don Nuno Sans gehörten.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 29.   Ibiza-Stadt
Die massiven Wehrmauern von Dalt Vila, die heute noch das Stadtbild von Ibiza-Stadt prägen, wurden unter der Maurischen Herrschaft (9. bis 13. Jahrhundert) errichtet.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 30.   Königreich Mallorca
Das unabhängige Königreich Mallorca, lat.: Balearicum Regnum, existierte von 1276 bis 1344/1349 auf den Balearen und Teilen Nordkataloniens, die heute zu Frankreich gehören.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 31.   Llevant
Richtung Nordosten wartet der Llevant mit zahlreichen Buchten auf, aufgereiht wie die Perlen der Majòricas, darunter die bekannten Strände von Cala Millor, Sa Coma und S'Illot, die längst vom Geheimtipp zum Massenziel geworden sind.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 32.   Mallorca
Mallorca genießt ein gemäßigtes subtropisches Klima, mit kurzen, milden Wintern und heißen Sommern, durchschnittlich 7,9 Sonnenstunden am Tag und geringen Niederschlagsmengen (1400 Millimeter pro Quadratmeter im Norden, 400 Millimeter im Süden).
Ähnliche Dokumente anzeigen
 33.   Mallorquinische Küche
Wein gehört zur mallorquinischen Küche.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 34.   Mallorquinische Sprache
Inwieweit dort noch die romanische Sprache, die während der Römerzeit auf die Insel kam, gesprochen wurde und das heutige Mallorquinisch beeinflusst hat, ist nicht ganz klar.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 35.   Manacor
Bis zum 19. Jahrhundert basierte die Wirtschaft Manacors auf Landwirtschaft (Getreide- und Weinanbau) und Viehzucht (Schafe), auch wenn der Textil- und Lebensmittelsektor sowie das Töpfereigewerbe eine wichtige Rolle spielten.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 36.   Maó
In den verwinkelten engen Gassen von Maó finden sich interessante Kirchen und Museen neben Geschäften aller Art.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 37.   Menorca
Menorca mit seiner 117,3 km langen Küstenlinie mit zahlreiche Abwechslungen: Steilküsten, abgeschiedene stille Buchten und lange sonnige Strände sowie einige Naturhäfen.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 38.   Palma
Nach den Römern kamen Vandalen, Byzantiner, Araber, Pisaner, Bourbonen, Katalanen und mit ihnen ihre Baumeister, die auf den Balearen, vor allem in Palma, ihre Spuren hinterließen.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 39.   Petra (Mallorca)
Petra umfasst eine Fläche 69,3 Km² und grenzt an die Gemeinden von Manacor, Villafranca, Sineu, Ariany und der nördlichste schmalle Ausläufer des Gebietes reicht an Santa Margalida vorbei bis Artà.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 40.   Sa Calobra
Der kleine Strand (Playa) von Sa Calobra hat nur eine Länge von 50 Meter und eine mittlere Breite von 20 Meter und ist steinig, bietet sehr viele schattige Plätze durch den nahestehenden alten Bewuchs.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 41.   Sa Dragonera
Auf Dragonera gibt es eine endemische, das heißt nur dort vorkommende Eidechsenart..
Ähnliche Dokumente anzeigen
 42.   Sant Antoni de Portmany
San Antonio) ist die zweitgrößte Stadt auf Ibiza.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 43.   S'Arenal
S'Arenal ist weitestgehend "in deutscher Hand" und wird von Briten und Spaniern eher gemieden.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 44.   Ses Païsses
Ses Païsses ist die bedeutendste und charakteristischste archälogische Ausgrabungsstätte des gesamten östlichen Gebietes der Insel Mallorca.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 45.   Sóller
Sóller ist duch eine Bahnlinie, eine gut augebaute Straße, die nahezu parallel zur Bahn verläuft, und einen mautpflichtigen Tunnel mit Palma verbunden.
Ähnliche Dokumente anzeigen
 46.   Valldemossa
Bekannt ist Valldemossa dadurch, dass der Komponist Frédéric Chopin den Winter 1838/39 dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verlebte.
Ähnliche Dokumente anzeigen